Quality time

Kia Ora meine Lieben 🙂

Letztes Wochenende war sehr unspektakulär – aber ich schreib einfach trotzdem mal was. Ich habe generell an dem Wochenende viel Zeit mit meiner Gastfamilie verbracht – die letzten 4 Wochen haben nun begonnen 😲 So langsam wird es ernst – aber zu meinem Gefühlschaos später mehr.

Samstag war ich früh morgens in der gym, da mittags Emys Party los ging! Mein kleiner monkey ist jetzt einfach 4 Jahre alt ❤ Ich fühle mich so richtig wie eine Mutter wenn ich das sage, aber „Sie wird so/zu schnell groß“… Und auch wenn es noch nicht so ist wie es sein sollte, ich bin unglaublich stolz wieviel wir zusammen erreicht haben in diesem Jahr. 

Die Party war dann echt lustig, Emy hatte einen super Tag und ich habe die Gelegenheit genutzt und mich mit allen Verwandten zu unterhalten und diese komische Verabschiedung a la „Ich bin mir nicht sicher, ob wir uns nochmal sehen, falls nicht alles Gute“ hat auch das ein oder andere mal schon statt gefunden. Es fühlt sich total komisch an, sich zu verabschieden, ohne zu wissen, ob man diese Personen jemals in seinem Leben wiedersehen wird. 

Ich glaube, das ist die größte Schwierigkeit und auch der größte Unterschied zu dem Abschied aus Deutschland. Damals wusste ich: in einem Jahr bin ich wieder da. In einem Jahr sehe ich alle wieder. Hier ist das anders. Wenn ich mich verabschiede, ist es für unbestimmte Zeit. Ich weiß nicht ob, wann und unter welchen Umständen ich jeden wiedersehen werde… Mal sehen, wie sich das dann anfühlen wird. 

Samstags abends habe ich dann zu hause ganz entspannt verbracht und mit meinen Gasteltern Wein getrunken 😀 

Sonntag bin ich morgens zum Post Office,  um mein Paket mit Reitsachen (und anderem Zeugs) nach Deutschland zu schicken… Mannomann, es ist echt so viel günstiger von Deutschland nach Neuseeland zu senden als anders herum! Aber was muss, das muss.

Im Anschluss habe ich mich dann mit Elena zum brunchen/lunchen bei Little Bird getroffen ❤ Soo lecker wieder! 

Im Anschluss waren wir noch bei ihr und haben einfach gequatscht und ihren Australien Trip geplant 🙂
Das wars auch schon wieder zum Wochenende! Zu meinem momentanen Gefühlschaos noch ein paar Worte…

Es ist schlimmer als jede Achterbahnfahrt 😀 Es geht auf und ab, auf und ab und hört nicht auf. Ich habe hier so viele Freunde gefunden, eine Art zweite Familie die ich liebe und mit denen ich unglaublich gerne Zeit verbringe. Ich habe mir ein komplettes Leben hier aufgebaut, welches ich SEHR mag und es wird eines der härtesten Dinge sein, mich zu verabschieden und einfach zu gehen.

Aber gleichzeitig freue ich mich so sehr auf zu hause ❤ Ich kann es kaum erwarten, meine Eltern, meine Schwester, generell meine gesamte Familie wieder in den Arm zu nehmen. Ich freue mich aufs wiedersehen mit so vielen guten Freundinnen und Freunden, freue mich auf die Pferde, mein Dorf und generell Heimat. Auch freue ich mich auf den neuen Lebensabschnitt Studium 😉

Ihr seht, es ist alles etwas kompliziert, aber das ist normal und das muss so sein…

Cheers, Sandra 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Quality time

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s